Seit Februar 2015 bieten wir öffentlichen Verwaltungen die Möglichkeit, ihre Kern- und Zusatzapplikationen in unserem hauseigenen Rechenzentrum Surselva in Chur zu installieren und zu betreiben. Moderne Informatik-Mittel sind aus dem heutigen Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Sie vereinfachen und automatisieren Abläufe, rationalisieren die Informationsverarbeitung und erweitern die Kommunikationsmöglichkeiten. Dem unbestrittenen Nutzen steht aber der Aufwand für Beschaffung, Betrieb und Unterhalt dieser Infrastruktur gegenüber. Unternehmen und Verwaltungen sehen sich gezwungen, hierzu finanzielle Mittel und Fachpersonal bereitzustellen und sich um die Sicherheit ihrer Informatik-Lösungen zu kümmern. Sie müssen Aufgaben übernehmen, die nicht zum eigentlichen Kerngeschäft gehören.
Aus diesen Gründen delegieren immer mehr Betriebe die Betreuung der Informatikumgebung in irgendeiner Form an externe, spezialisierte Unternehmen. Dadurch  werden Ressourcen frei, die für die eigentlichen Kernaufgaben eingesetzt werden können. Mit einer Auslagerung lassen sich aber nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Sicherheit und Zuverlässigkeit der eingesetzten Informatik-Mittel verbessern.