April 2021: Gemeinde Rhäzüns stellt auf ELOprofessional um

Die Gemeinde stellt das Archivierungssystem aufs neue ELOprofessional um. Die Daten des bisherigen Archive konnten lückenlos übernommen werden.
Die Kreditor Rechnungen können direkt aus dem Programm aufgerufen werden.
Die Ablage erfolgt komplett automatisch über den QR-Code.

Gever-Archiv

 

Januar 2020: Gemeinden Masein – Flerden und Tschappina stellen auf ELOprofessional um

Die drei Gemeinden stellen das Archivierungssystem aufs neue ELOprofessional um. Die Daten des bisherigen Archivs konnten lückenlos übernommen werden.

Gever-Archiv

 

Oktober 2019: HEIMER – Software-Lösung mit neuem Design

Unsere Software-Lösungen wurden in den letzten Jahren stets weiter entwickelt, zusätzliche Funktionen integriert und die Programme wurden auch immer den gesetzlichen und den Anforderungen der Benutzer angepasst. Die Lösungen waren immer auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung und auf die Bedienerfreundlichkeit wurde stets grösster Wert gelegt.

Nach der Aktualisierung der Bedieneroberfläche, entsprechend dem neuesten Web-Design,wurden nun im September 2019 die ersten neuen Lösungen ausgeliefert. Mit der neuen Gestaltung tragen wir auch den Wünschen nach einem moderneren Style Rechnung.

Heimer-Lösungen-mit-neuem-Design

September 2019: Lauber Barbüda Treuhand AG stellt auf neue Heimerlösung um

Der grösste Liegenschaften Verwalter im Engadin – Lauber Barbüda Trauhand AG – stellt auf die komplett neue Software von Heimer Informatik um. Grundlegende Neuheiten beinhaltet das Softwarepaket LIAB-IMMO. Die Dossiers und Abrechnungen der Stockwerkeigentümer werden vollautomaisch zusammengestellt und der HI-Cloud übergeben. Auf diese jeder STWE einen persönlichen Zugang hat.

Lauber-Treuhand-IMMO-Cloud

August 2019: KA Kredita Inkasso GmbH in Rorschacherberg stellt auf neue Server um

Die Firma Kredita Inkasso GmbH stellt das Programm CARAT-Inkasso auf eine Citrix Basierende Serverlösung um.

Inkasso-mit-Sparsäuli

 

April 2019: Die Schule Rhäzüns wechselt auf HICloud.

Die Schule Rhäzüns wechselt auf HICloud, die auf einem Server in der Gemeinde Rhäzüns betrieben wird. Die Schule benutzt die Dateisynchronisation, sowie die Synchronisation verschiedener Kalender. Die Software Lehreroffice von der Firma Roth Soft AG wird ebenfalls auf den Gemeindeserver migriert.

September 2018: Die Gemeinde Rhäzüns wechselt auf HICloud

Die Gemeinde Rhäzüns installiert auf einem internen Server die Cloudlösung der Firma Heimer Informatik AG. Alle internen Dokumente der Gemeindeverwaltung, sowie des Gemeindevorstands werden über die Cloud synchronisiert.

Januar 2018: Bündnerische Pferdeversicherungs-Genossenschaft wechselt auf Heimer RZ

«Bündnerische Pferdeversicherungs-Genossenschaft» bilden die Besitzer von Pferden im Kanton Graubünden eine Genossenschaft. Diese bezweckt, die Versicherungsnehmer gegen den Schaden zu versichern, der ihnen aus Abgängen infolge Krankheit oder Unfall von versicherten Tieren entsteht. Sie führt eine Versicherung für Pferde und eine Zusatzversicherung für Rindvieh.

Die Bündnerische Pferdeversicherungs-Genossenschaft stellt per 1. Januar 2018 auf das Rechenzentrum der Heimer Informatik AG um. Nebst dem Carat benutzt die Bündnerische Pferdeversicherungs-Genossenschaft auch noch individuelle Programme für die Verwaltung von Versicherungen.

Oktober 2017: Die Kirchgemeinde Langwies im Kanton Graubünden wechselt auf den neuen Erfolgsstandard HRM2

Mit dem Entscheid für Heimer Informatik AG kann die Kirchgemeinde Langwies die geforderten Module HRM2 Finanzbuchhaltung, Debitoren / Kreditoren und evt. Mitgliederverwaltung vollständig in einer zentralen und integrierten Gesamtlösung einsetzen.

Kirchgemeinde-Langwies

 

Januar 2016: Die neue Verwaltungslösung IVIS / CARAT HRM2 wurde bei der Gemeinde Luzein erfolgreich eingeführt

Per 1. Januar 2016 fusionierte die Gemeinde Luzein mit der Nachbargemeinde St. Antönien. Die Einwohnerdaten wurden von der Firma Heimer vollumfänglich und automatisch übernommen, inkl. der Historie-Daten.

Auf der Suche nach einer neuen effizienten HRM2-fähigen Lösung, welche die heutigen sowie zukünftigen Anforderungen einer Verwaltung abdeckt, konnte die Heimer Informatik AG ein Gesamtlösungskonzept präsentieren, welches den Ansprüchen der Gemeinde entspricht.

News-Luzein

 

Januar 2016: Drei Gemeinden: Masein, Tschappina und Flerden migrieren auf CARAT

Heimer Informatik schnitt in allen Kriterien am besten ab. Mit dem Entscheid pro Heimer kann Masein zukünftig die geforderten Module Einwohnerkontrolle, HRM2-Finanzbuchhaltung, Finanzplanung, Anlagebuchhaltung, Debitoren, Kreditoren, Einzel- und Gebührenfakturierung, Kasse, eBelege und Zeiterfassung vollständig in einer zentralen und integrierten Gesamtlösung einsetzen. Die Heimer differenzierte sich durch HRM2-Spezialisierung im Bereich öffentlicher Verwaltungen, überzeugte mit der effizienten Integration aller Finanzbereiche sowie automatischer Kontenplanumstellung, inklusive der durchgängigen Anlagebuchhaltung und Finanzplanung.

Masein

 

Oktober 2015: Gemeinde Jenaz migriert auf CARAT

Die Einwohnerdaten wurden von der Firma Heimer automatisch und, wie unsere Kontrollen bewiesen, lückenlos übernommen. Von der guten Vorbereitung und der grossen Erfahrung bei Systemumstellungen profitieren Gemeinden viel. Die Umstellung des Kontenrahmens erfolgte beinahe vollautomatisch, aus dem alten NRM-Kontoplan wurde mit ein paar Ausnahmen der neue HRM2 Kontoplan erzeugt.

7%20Gem%20Jenaz

 

Februar 2015: Archivierungssystem FABELO

Ist Ihr Archiv auch voll?

Sie wollen

• … Ihre Dokumente blitzschnell und treffsicher finden?
• … Den Überblick behalten in der täglich wachsenden Dokumentenflut?
• … Ihren Schreibtisch von lästigen Papierbergen befreien?
• … Vorgänge schneller nachvollziehen?
• … Ihre E-Mails einfach archivieren und übersichtlich verwalten?
• … Produktiver im Team und im Tagesablauf arbeiten?
• … Ihre Unterlagen elektronisch und sicher aufbewahren?

Das ELOoffice Dokumentenmanagement unterstützt Sie bei der einfachen und sicheren Bearbeitung des täglichen Datenvolumens. Sie sparen Platz, Zeit, Geld und Papier. Weitere Informationen finden Sie hier:

ELO-Prospekt
Fabelo-Matterhorn
Erfahrungsber_Luzein_ELO

 

Juli 2011: Fusion der Heimer Computer AG mit der CWT AG

30 Jahre Heimer Computer AG – ein Meilenstein – auch in der Namensgebung

Computerfirmen kommen und gehen –
HEIMER bleibt, gibt sich aber einen neuen Namen.

AUS Logoalt & cwtsa WIRD Logo

Das könnte so etwas wie das Fazit der Geschichte von einem der ältesten IT-Unternehmen im Verwaltungsbereich sein. Doch die Bedeutung des Unternehmens, welches in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert, lässt sich schwerlich in eine kurze Formel fassen.

Als unsere Software vor 30 Jahren in der ersten Gemeindeverwaltung installiert wurde, konnte noch niemand voraussehen, welchen Erfolg die Heimer Computer AG haben würde. Um interne Abläufe zu optimieren wurde nun die Firma Heimer Computer AG mit der Tochtergesellschaft CWT AG fusioniert. Der neue Name lautet:

HEIMER INFORMATIK AG.

Die Personen, welche sehr viel zum Erfolg unserer Firma beigetragen haben, sind weiterhin für Sie im Einsatz. Otto Heimer, der seit 1980 erfolgreicher Geschäftsführer der Heimer Computer AG ist, Lillian Heimer, welche bisher für das Controlling zuständig war und auch die Tochter Alexandra Huber, welche die kaufmännische Administration verstärkt. Unsere Firmengruppe zählt heute fast 50 Mitarbeiter und das Ihnen bekannte Team des Verkaufs, der Administration, der Technik und der Programmierung und des Supportteam sind immer noch auf Erfolgskurs.

Wir setzen alles daran, unseren Erfolg weiterzuführen. Deshalb möchten wir auch unsere bisherige Firmenphilosophie beibehalten. Wir werden weiterhin alles versuchen, um Ihre Wünsche zu berücksichtigen, damit langfristige Partnerschaften möglich sind.